Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?

Kinder spielenEin tolles Kinder-Geburtstagsspiel für draußen mit viel Spaß und Bewegung. Die Kinder müssen sich dabei auf verschiedene Arten fortbewegen während der Fischer versucht sie einzufangen.


Für dieses Geburtstagsspiel wird ein größeres Spielfeld und mindestens 5 Mitspieler benötigt. Man spielt es daher am besten draußen im Freien. Der Untergrund ist dabei egal, aber es sollte ordentliches Schuhwerk angezogen werden.

Vorbereitung

Im Abstand von etwa 5-10 Metern werden 2 längere Linien parallel zueinander gezogen. Zum Beispiel mit Kreide auf Straßen, Wiese und Erde.

Ablauf

Eines der Kinder beginnt das Spiel als Fischer. In den meisten Fällen wird es wohl das Geburtstagskind sein. Dieses Kind stellt sich an eine der Linien, mit dem Blick zur anderen Linie. An die 2. Linie stellen sich die restlichen Mitspieler.

Das Spiel beginnt indem die Mitspieler rufen: „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?“. Daraufhin antwortet der Fischer mit einer Tiefenangabe, bspw. „10 Meter“. Dann fragen die Kinder wiederum: „Und wie kommen wir darüber?“. Nun nennt der Fischer eine Fortbewegungsart. z.B. Springen, Hüpfen, Krabbeln, auf einem Bein, auf allen Vieren usw. In dieser Fortbewegungsart muss die Gruppe Kinder nun zur anderen Linie kommen. Der Fischer, welcher sich ebenfalls an seine Fortbewegungsart halten muss, versucht ein Kind oder auch mehrere der Gruppe zu fangen.

In der nächsten Runde gehören die gefangenen Kinder mit zum Fischer und werden ebenfalls wieder andere Kinder fangen. Das Spiel ist zuende, wenn alle Kinder gefangen wurden.
Als Belohnung darf das Kind, welches zuletzt gefangen wurde, im nächsten Spiel der Fischer sein.

Dieser Beitrag ist abgelegt in Kinderspiele für Draußen mit den Schlagworten , .