Rippel-Tippel

Rippel Tippel

Rippel-Tippel ist ein Trinkspiel für ganz Hartgesottene. Denn dieses Spiel kann den Einen oder Anderen bereits im nüchternen Zustand zur Verzweiflung bringen. Und wenn dann noch Alkohol ins Spiel kommt…


Beim Rippel-Tippel geht es um Gedächtnis und fehlerfreies Aufsagen des immer gleichen Satzes. Klingt gar nicht so schwer, oder?

Vorbereitung

Es werden ein Feuerzeug und ein Korken benötigt.
Mithilfe des Feuerzeugs wird der Korken etwas angerust, sodass er später als Stempel dienen kann.
Ausreichend Getränke bereitstellen.
Die Mitspieler sitzen bestenfalls im Kreis und werden dann ausgehend vom Gastgeber durchnummeriert. Der Gastgeber ist dabei der Rippel Tippel Nummer 1, es geht dann im Uhrzeigersinn weiter mit Nummer 2, 3 … usw. bis jeder einen „Namen“ hat.

Spielablauf

Nachdem jeder einen Namen und etwas zum Trinken hat, kann das Spiel beginnen. Ausgehend vom Rippel-Tippel Nummer 1 geht es wiefolgt los.
Es wird der folgende Satz aufgesagt: Rippel Tippel Nummer 1 mit keinem Tippel ruft Rippel Tippel Nummer 2 (Nummer des Aufgerufenen) mit keinem (Anzahl der vorhandenen Tippel) Tippel.

Wird bei diesem Satz ein Fehler gemacht, d.h. sich versprochen oder im Satz gestockt, dann bekommt derjenige einen Tippel, also einen Punkt mit dem selbstgemachten Korken-Stempel auf die Stirn oder ins Gesicht.
Außerdem wird bei jedem Fehler ein Kurzer geext.

Dieser Beitrag ist abgelegt in Partyspiele, Spiele zum 18. Geburtstag, Trinkspiele.