Sackhüpfen

Bei diesem Spiele-Klassiker werden kräftige Beine benötigt. Beim Sackhüpfen geht es nämlich um Schnelligkeit, nur eben nicht beim Rennen, sondern beim Hüpfen. Tolles Kindergeburtstagsspiel für Draußen bei gutem Wetter.


Für dieses Geburtstagsspiel benötigt man idealerweise eine gerade Strecke von einigen Metern. Wie weit die Strecke ist, kann auch vom Alter der Kinder abhängig gemacht werden. Ca. 10 Meter sollten es aber schon sein. Demnach auch eher ein Spiel für draußen.

Vorbereitung

Die zu hüpfende Strecke sollte markiert werden, entweder mit Linien auf dem Boden oder mit Gegenständen, die Anfang und Ende der Strecke kennzeichnen. Zudem braucht man natürlich die Säcke, in denen die Kinder hüpfen. Mindestens 2 Säcke sollte man haben, damit immer 2 Kinder gegeneinander antreten können. Mehr ist natürlich immer besser, auch falls mal einer kaputt geht. Hat man nur einen Sack, dann stoppt man einfach immer die Zeit, die jeder Spieler benötigt hat.

Ablauf

Die Kinder steigen mit beiden Beinen in den Sack ein und halten ihn mit den Händen fest. Beide stellen sich an den Anfang der Strecke. Beim Startsignal versuchen beide so schnell wie möglich zum Ziel zu hüpfen. Die Beine müssen dabei immer im Sack bleiben.

Variante: Staffelrennen

Beim Staffelrennen laufen die Kinder nacheinander in Teams. Während der erste Spieler des Teams läuft, wartet der nächste am Startpunkt. Der Hüpfer dreht eine Runde und kommt zum Startpunkt zurück. Dort übergibt er den Sack an den nächsten Hüpfer und dieser hüpft dann so schnell wie möglich los.

Dieser Beitrag ist abgelegt in Kinderspiele für Draußen mit den Schlagworten , .