Alkopoly

Alkopoly Monopoly TrinkspielDas Trinkspiel Alkopoly folgt den Regeln des allseits beliebten Brettspiels Monopoly. Mit einer wichtigen Ausnahme: Statt mit Geldscheinen, wird hier mit Alkohol bezahlt. Genauer gesagt mit Bier und Schnapps.

Das gute alte Monopoly, wer kennt es nicht? Generationen von Kindern sind mit diesem Klassiker groß geworden und viele lässt die Leidenschaft für dieses Spiel auch im Erwachsenenalter nicht los. Ist es da verwunderlich, wenn man auch heute noch in nahezu jedem Haushalt ein Monopoly findet?

Nun gibt es ja durchaus Gelegenheiten, bei denen man, selbst wenn man sonst sehr gerne Monopoly spielt, das Ganze etwas aufpeppen oder abwandeln möchte. Für Geburtstage oder Partys im Allgemeinen erfreut sich noch immer eine Variante des Monopoly einer großen Beliebtheit, nämlich die des Alkopoly. Statt mit Geld wie beim herkömmlichen Monopoly erfolgt beim Alkopoly, wie der Begriff schon vermuten lässt, die Bezahlung mit Hochprozentigem.

Informationen zum Spiel:

Anzahl Spieler: 2 – 8
Spielort: drinnen
Spieldauer: lang, abhängig von der Trinkfestigkeit und der Anzahl der Mitspieler
Vorbereitung: Schnaps und Bier in Pinnchen füllen
Spielmaterial: Monopoly Spiel, Bier, Schnaps, Pinnchen (0,02 und 0,04)
Trinkfestigkeit: mittel – hoch

Vorbereitung

Bevor mit dem eigentlichen Spiel begonnen wird, macht es Sinn erst einmal kurz ein paar Worte zur geltenden „Währung“ zu verlieren. Beim Alkopoly gibt es zwei Währungseinheiten, nämlich die Bier – Pinnchen (0,04) kurz BP genannt und die Kurzen – Pinnchen (0,02) abgekürzt auch KP betitelt.

Bei der Berechnung der Werte der Pinnchen kommt es stark darauf an, welche Monopoly-Variante gespielt wird. Am einfachsten lassen sich die Werte für BP und KP berechnen, indem das Geld, das bei einem Gang über Los eingenommen wird, in 4 BP umgerechnet wird. Bekommt man beim Gang über Los laut Spielregeln 200€ ist ein BP demnach 50€ Wert. Diese Wertzuweisung sollte man aufschreiben, damit es später nicht zu Diskussionen kommt.

Beim Bezahlen ist ein KP doppelt so viel Wert wie ein BP. Ist also ein BP beispielsweise 50€ Wert, ist ein KP 100€ Wert.

Alle anfallenden Preise werden nach den mathematischen Rundungsregel auf- bzw. abgerundet. Außer der Preis liegt unterhalb eines BP, dann wird immer aufgerundet. Somit kostet alles mindestens 1 BP

Beispiel: 100 – 124 Euro entsprechen 100 Euro

125 – 150 Euro entsprechen 150 Euro

Zu Spielbeginn erhält jeder Mitspieler ein Startkapital in Form von 5 KP und 20 BP. Der Startspieler kann beispielsweise durch würfeln bestimmt werden.

Hilfreiche Gadgets für Alkopoly auf Amazon.de

Geburtstagswelt.de Produktempfehlung

Geburtstagswelt.de Produktempfehlung

Ablauf des Spiels Alkopoly

Die Spielregeln entsprechen im Verlauf denen des normalen Monopolys. Auch beim Alkopoly können Objekte gekauft werden. Hierbei muss nur der Kaufpreis in KP und BP umgerechnet werden. Der Kaufpreis muss dann vom Käufer getrunken werden und die leeren Gläser wandern in die Bank.

Auch die Miete für Objekte wird in den beiden Währungen entrichtet. Hierfür werden die zuvor geleerten Gläser dem Objekteigentümer gegeben.

Wer über das Feld „Los“ kommt, erhält dafür entweder 4 BP oder 2 KP.

Auch die Zahlung der Abgaben (zum Beispiel Steuern) werden in BP und KP entrichtet. Die leeren Gläser werden in die Mitte gestellt. Der Spieler der auf dem Feld „Frei Parken“ landet, bekommt dann alle Gläser die sich zu dem Zeitpunkt in der Mitte befinden.

Als Sieger aus der Partie geht natürlich derjenige Spieler hervor, der bis zuletzt durchhält oder nach den Standard-Spielregeln gewonnen hat. Wer sich für Alkopoly als Partyspiel entscheidet, der sollte sich in jedem Fall sicher sein, dass die Partygäste entsprechend trinkfest sind. Denn sonst kann es passieren, dass die Feier schneller zu Ende ist, als ursprünglich geplant.

Dieser Beitrag ist abgelegt in mit Brettspiel, Partyspiele, Spiele zum 18. Geburtstag, Spiele zum 20. Geburtstag, Trinkspiele, zu dritt, zu zweit.